Unsere E-Jugend der Saison 2014/2015

Hier trainieren und üben die Kinder der Jahrgänge 2004/2005 sowie die Fortgeschrittenen der Jahrgänge 2006, 2007, 2008 und 2009. Diese Gruppe nimmt in dieser Saison erstmalig am Punktspielbetrieb teil. Unser Durchschnittsalter beträgt zur Zeit 7 Jahre. Deshalb suchen wir Dich: wenn Du Lust hast in einer tollen Truppe mit zu machen - dann bist du bei uns genau richtig !!!!

Hier gehts zu unserem Spielplan

Ansprechpartner: Anke Gurr  04556-394  0176-41501572 Email: svweag@gmail.com

Unsere Trainingszeiten
Mittwochs 17-18 Uhr Sporthalle Ost Geschendorf
Freitags 17-18 Uhr Sporthalle Ost Geschendorf

 

16.11.2014 F-Jugend-Turnier beim SC Nahe 08:

Ein Teil unserer Youngster war am vergangenen Sonntag beim Turnier der F-Jugend in Nahe zu Gast. Wir kämpften mit einem Teil unserer Truppe tapfer und konnten gegen die SG Todesfelde/Leezen sogar ein 2:2 Unentschieden erkämpfen. Jede Spielerin war einmal im Tor und hat dieses tapfer verteidigt. Insgesamt konnten wir in 4 Spielen 11 Tore werfen! Im kommenden Jahr werden auch wir so ein Turnier ausrichten. für alle, die Interesse haben: bei uns dürfen auch Jungs mitmachen! Unser Preis war eine riesengroße Naschi-Dose mit Gummibärchen (die werden wir gemeinsam mit der E-Jugend auf unserer Weihnachtsfeier am 28.11.14 vernichten) und ein lecker duftendes Duschgel, welches wir gleich kommenden Mittwoch nach dem Training ausprobieren werden.

In unserer ZIB-Gruppe (Zebras in Bewegung) spielen die jüngeren Jahrgänge und die Anfänger immer Mittwochs von 16-17 Uhr. Wenn ihr Lust habt, schaut gern vorbei

Berichte von den Spielen der E-Jugend

13.09.2014 auswärts gegen HSG Kaltenkirchen/Lentföhrden:     1:21 (HZ: 0:12)

Heute hatten wir unser allererstes Punktspiel gegen eine andere Mannschaft und das gleich auswärts. Alle waren sehr aufgeregt und gespannt auf das, was uns denn wohl erwarten würde. Unsere Jüngste (Mia 5 Jahre alt) musste ohne Mama und Papa mit - aber ihre Oma kam noch nach zum Spiel und leistete von der Tribüne aus Unterstützung.  Danke an die Oma - das war richtig toll für Mia!!

Pünktlich um 14:30 Uhr starteten wir vom Treffpunkt an der Sporthalle in Geschendorf. Nach dem Umziehen ging es dann auch ziemlich gleich los. Wir hatten eine sehr nette Schiedsrichterin, die es geschickt verstand, das Spiel zu leiten und den Kindern viele Erklärungen gab und auch so manches Mal ein Auge zugedrückt hat. Natürlich lagen wir ziemlich schnell zurück, aber das hatte ich als Trainerin auch nicht anders erwartet - schließlich haben wir wahrscheinlich mit einem Durchschnittsalter von 7 Jahren das jüngste Team ins Rennen geschickt (normalerweise sind die Kinder in der E-Jugend 9 bzw. 10 Jahre alt). Das Ergebnis ist aber für uns noch überhaupt nicht wichtig, sondern das Lernen der Regeln. Die technischen und taktischen Fertigkeiten wie auch das Spielverständnis werden sich im Zuge der Spielerfahrung sowieso automatisch entwickeln.

In der ersten Halbzeit war Kaja 3D Smileysim Tor und in der zweiten Halbzeit Mara3D Smileys. Beide haben ihre Sache Klasse gemacht! Im nächsten Spiel werden dann zwei andere Mädchen das Tor hüten - alle wollen gern mal ins Tor und das dürfen sie auch.

Bente war als älteste Spielerin mit der meisten Erfahrung Denkerin und Lenkerin und wurde mit einem Tor in der zweiten Halbzeit belohnt3D Smileys. War das ein Jubel - wir hatten ein Tor geworfen!!!!

Auch Brinja, Kaja, Laura und Jette hatten in der zweiten Halbzeit Torchancen - der Ball landete zwar noch nicht im Tor - aber das wird mit der Spielerfahrung noch kommen!

Unsere 5- und 6jährigen Youngster Kim, Rieka, Maria, Tilda und Mia haben sich ebenfalls bravourös und mutig gegen die doch um einiges größeren gegnerischen Spielerinnen im Rahmen ihrer körperlichen Möglichkeiten behauptet.

Was war ganz und gar und erstaunlich toll heute aus meiner Sicht als Trainerin:

  • die schon etwas älteren Spielerinnen haben die jüngeren Spielerinnen prima und sehr liebevoll mit ins Spiel einbezogen.

 

  • wir hatten nur ganz, ganz wenige technische Fehler - ein Zeichen dafür, dass alle Kinder im Training super gut aufgepasst haben und das Gelernte schon prima umsetzen konnten - das war für mich als Trainerin heute das absolute Highlight! Kein Prell-, Fang- oder Schrittfehler - und das ist absolut prima gewesen!

 

  • auch die Eltern und Großeltern haben sich als Zuschauer auf der Tribüne so verhalten, wie man es sich als Trainer nur wünschen kann - keine Zurufe an die Kinder (naja - fast nicht) und die akkustische Belohnung jeder gut gelungenen Aktion - ein vorbildliches Verhalten eurerseits - Danke!

Ich hatte auf der Auswechselbank mit Izabell und Celina zwei Handball erfahrene Coaches an meiner Seite, die mir so manche Aufgaben abgenommen haben. Das dürfen die zwei gern wieder machen, wenn sie wollen !!!

Dann möchte ich noch das sportlich so faire Verhalten der Trainerin Birgit Marquardt von der HSG Kaltenkirchen/Lentföhrden nicht vergessen zu erwähnen:

Birgit hat uns das Pflaster zum Abkleben der Ohrringe gegeben, in der zweiten Halbzeit zwei ihrer Spielerinnen vom Feld genommen und somit in Unterzahl gespielt, damit wir zu Torchancen kommen und ist dann nach dem Spiel zu jeder Spielerin von uns gekommen und hat sie gelobt - mal schauen, ob wir so viel sportliche Fairness in der laufenden Saison auch noch von anderen Trainern erfahren werden. Danke Birgit !!!

Für mich als Trainerin war das heute auf jeden Fall ein Tag, der mich erstens stolz gemacht hat auf meine Mannschaft und deren Familien und mich daran glauben lässt, dass es tatsächlich noch sportliche Fairness gibt!

Das nächste Spiel kann kommen !!!!

------------------------------------------------------------------------------------------------------

20.09.2014 Spiel zuhause gegen TSV Ellerau 2:        2:27 (HZ: 1:17)

Und da war es auch schon - unser nächstes Spiel. Dieses Mal konnten wir zuhause spielen. Alle Mädels waren an Bord und auch unsere Eltern mussten erstmalig mithelfen beim Spielfeldaufbau - was prima geklappt hat. Danke.

Dieses Spiel wurde von dem Sportkollegen Eckhard Müller geleitet. Er führte unsere Kinder wie immer souverän und ebenfalls mit vielen Erklärungen durch das Spiel. Am Zeitnehmertisch wurde er unterstützt von unseren Frauen-Spielerinnen Jasmin und Malena.

Nach einem 0:4 Rückstand warfen wir dann plötzlich ein Tor und Jette3D Smileyskonnte gar nicht glauben, was ihr da geglückt war! Prima gemacht - Mut wird belohnt. Dann kassierten wir in der ersten Halbzeit noch 13 Gegentreffer, so dass es zur Halbzeit 1:17 stand.

Die zweite Halbzeit ging dann gleich gut los - Laura 3D Smileystraute sich und warf unser 2. Tor. Super - Mädels ihr könnt das - ihr müsst euch nur trauen! Während wir in der 1. Hälfte des Spiels noch 17 Gegentreffer hinnehmen mussten - waren es in der 2. Hälfte schon nur noch 10 - was für eine Steigerung! Schon im voran gegangenen Spiel war die zweite Spielhälfte besser als die erste.

Im Tor standen dieses Mal zunächst Brinja3D Smileys, dann Bente3D Smileys. Auch sie haben ihre Aufgabe fürs erste Mal schon sehr gut gemeistert.

Wie schon im letzten Spiel war das Spiel für unsere Kinder viel zu kurz - es hätte gern noch weiter gehen können...."Wie - das Spiel ist schon zu Ende?".....

Keine Sorge - es kommen noch weitere!

Ich als Trainerin fand es wieder prima, dass wir unter 30 Gegentore kassiert haben und die Kinder das Regelwerk schon ziemlich gut begriffen haben.

Maria bekam von Anke nach dem Spiel nachträglich noch ein kleine Überraschung nachträglich zum Geburtstag - jetzt ist sie schon 6 Jahre alt.

In unserem nächsten Spiel am kommenden Wochenende wollen Jette und Laura das Tor hüten. In den beiden nächsten Trainingstagen werden wir uns noch einmal intensiv damit beschäftigen, wie man einen rollenden Ball aufnimmt und wie man den Ball abspielen kann, wenn eine andere Spielerin vor einem steht 3D Smileys. Vielleicht schaffen wir es auch noch, die laut Spielregeln geforderte Deckung 1:1 (jeder ist in der Abwehr für eine Gegenspielerin zuständig) zu üben.

Aber - es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen - Stück für Stück tasten wir uns an das schwierige Spiel Handball heran!

 

 

 

 


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!